Über uns

Die Delegierten zur Gründung des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) haben die Satzung in dem Bewusstsein verabschiedet, dass in dem neuen Verband alle beruflichen Fachrichtungen solidarisch zusammenwirken.

Damit verpflichten wir uns, die Interessen der Lehrkräfte für Berufsbildung bestmöglich zu vertreten, bei grundlegenden Fragen die Ansprüche der jeweils anderen beruflichen Fachrichtungen zu respektieren und ihre Expertise zur Weiterentwicklung des Systems der beruflichen Bildung einzubringen.

Wir als Bundesverband sind der Zusammenschluss von Landesverbänden.

Wir nehmen folgende Aufgaben wahr:

  1. Die kollektive Vertretung und Förderung der berufsbedingten wissenschaftlichen, pädagogischen, rechtlichen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Belange der Einzelmitglieder.
     
  2. Förderung und Vertretung der Interessen der dem Tarifbereich angehörenden Mitglieder durch den Abschluss von Tarifverträgen. Der Bundesverband anerkennt hierfür das geltende Tarif- und Schlichtungsrecht und bekennt sich zur Anwendung der rechtlichen zulässigen Mittel der tarifrechtlichen Auseinandersetzungen.
     
  3. Mitarbeit am Ausbau und an der Weiterentwicklung des Bildungswesens, insbesondere der beruflichen Bildung.

Wir machen Ihre Interessen und Wünsche bundesweit zu unserer Herausforderung!