Pankraz Männlein

Zur Person:

Schulleiter aus Stegaurach, geboren am 02.11.1959

Bisherige Tätigkeiten:

Vorsitzender des Lehrerbildungsausschusses im VLW

Tätigkeiten im BvLB:

Stellvertretender Bundesvorsitz mit Schwerpunkt Lehrerbildung

Pankraz Männlein im Interview:

Was hat Sie motiviert, für den Vorstand des BvLB zu kandidieren?

Nachdem ich bereits 7 Jahre Mitglied des VLW-Bundesvorstandes bin, möchte ich die dort gewonnenen Erfahrungen in die Funktion als stellvertretender Bundesvorsitzender des BvLB einbringen.
Die Arbeit mit den Vertreterinnen und Vertretern aus den Landesverbänden sowie den Kolleginnen und Kollegen im Bundesvorstand haben mir immer sehr viel Freude bereitet. Ich konnte viele Erfahrungen einbringen, aber auch viel Neues lernen.

Welche Ziele setzen Sie sich für Ihren Tätigkeitsbereich im neuen Verband?

Im neuen BvLB möchte ich den Gesamtbereich der Lehrämter an beruflichen Schulen in den Blick nehmen. Dabei liegt der Fokus auf allen drei Phasen (Universität –Referendariat –  Lehrerfort- und -weiterbildung) der Lehrerbildung. Auch hier gilt es wieder Erfahrungen einzubringen und Neues zu lernen.

Welche Schwerpunkte setzen Sie sich im ersten Jahr in Ihrem Tätigkeitsbereich?

Neben den zu erledigenden Aufgaben wird es darauf ankommen, die neu in die Fachkommission Lehrerbildung hinzukommenden Kolleginnen und Kollegen – mit ihrem jeweils spezifischen Erfahrungshintergrund und ihren persönlichen Erwartungen – in die Arbeit der Fachkommission einzuführen und einzubinden.

zurück