10. Dezember 2020

P r e s s e m e l d u n g

Wirtschaft und Lehrerverbände appellieren: In der Krise mutige Schritte nach vorne gehen - Vielfalt des Hybridunterrichts zulassen

 

 

Die ersten Bundesländer sind erneut in Folge weiterhin steigender Corona-Inzidenzzahlen gezwungen, die Beschränkungen nachzuschärfen und jetzt auch die Schulen verstärkt in den Fokus zu nehmen. In der Diskussion um den Wechsel zwischen den Unterrichts-Szenarien an Schulen reicht das Spektrum je nach Infektionsgeschehen von „Präsenzunterricht in Gänze“ über “Wechselunterricht in den oberen Jahrgangsstufen” bis hin zu „Distanzunterricht für alle“.

Die Bundesvorsitzenden des BvLB appellieren als Vertreter der Bildungsallianz des Mittelstands an die Kultusminister, "Wir sollten das gesamte Repertoire an Unterrichtsmöglichkeiten nutzen, um die fatalen Folgen des Infektionsgeschehens abzumildern.

Lesen Sie hierzu die  Meldung der BVMW-Bildungsallianz des Mittelstands.