29. April 2019

Berufsschulen im Umbruch? – Aufstellen für den digitalen Wandel

BvLB-Regionalkonferenz Süd „Jenseits des Kabels“ am 26. April 2019 in Balingen

Am 26. April 2019 hat im baden-württembergischen Balingen der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung zu seiner ersten Regionalkonferenz zum Thema Digitalisierung „Jenseits des Kabels“ geladen.

BvLB-Bundesvorsitzender Eugen Straubinger hat sich mit einem handverlesenen Kreis von Experten der beruflichen Bildung aus fünf Bundesländern (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland) zusammengesetzt, um sich einem Sorgenthema zu stellen: „Wie gut sind die Beruflichen Schulen für die Digitalisierung Jenseits des Kabels“ aufgestellt?“.

Die hochkarätige Teilnehmerschaft aus Kultusministerium, Schulverwaltung, Schulleitern, Lehrerbildung, Wissenschaft und Lehrkräften aus der digitalisierungsnahen Praxis hat schonungslos drei Themenkomplexe zerpflückt: „Für welche Berufswelt müssen wir künftig ausbilden?“, „Welche (Berufs-)Schulen brauchen wir in der Zukunft?“ und „Welche Rolle nimmt der Berufsschullehrer der Zukunft ein?“.

„Die Geschwindigkeit, mit der die Digitalisierung in alle Bereiche des Lebens Einzug hält, ist atemberaubend. Zum Beispiel gibt es in Süddeutschland bereits große Unternehmen, die keine Kaufleute mehr in den beruflichen Schulen ausbilden. Mit der Regionalkonferenz Süd – im Norden wird am 3. Mai in Hannover ein Pendant dazu veranstaltet – werden die digitalen Handlungsfelder aufgetan", so Eugen Straubinger.

„Die Regionalkonferenzen in Balingen und Hannover dienen der Vorbereitung des BvLB-Berufsbildungskongresses, der am 14. & 15. November 2019 in Berlin stattfinden wird. Die in den Regionalkonferenzen erarbeiteten Handlungsbedarfe werden beim Berufsbildungskongress in einem Handlungskatalog zusammengeführt. Daraus wird der BvLB Forderungen an die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft richten, damit die berufliche Bildung digital transformiert wird und weit über das Jahr 2020 hinaus gut aufgestellt ist“, führt BvLB-Bundesvorsitzender Joachim Maiß aus.

Hohlen Sie sich direkte Eindrücke über das folgende eBook (herzlichen Dank an den Autor Markus Häusel, Philipp-Matthäus-Hahn-Schule):

read.bookcreator.com/bjEEK8kpQ4UwK_9akrNKWV2TESdg_XdgG_j1tJ9GVIs/fG4ssbTFRd695HtA57AidQ

---

Der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung e.V. vertritt in Deutschland über 39.000 Lehrerinnen und Lehrer.